Warum Contao

Seit mehr als 12 Jahren arbeite ich bereits mit OpenSource Content Management - Systemen (CMS) und habe damit verschiedenste Kundenprojekte (hauptsächlich Intranets/Extranets) umgesetzt. Zudem habe ich 2007/2008 ein eigenes CMS im Kundenauftrag für verschiedene Intranets entwickelt, da einige der Anforderungen zu dieser Zeit noch nicht verfügbar waren und eine Eigenentwicklung am sinnvollsten erschien.

Für den Relaunch der Website eines großen Vereins, wo ich als Internetbeauftragter tätig bin, suchte ich dann 2009 ein neues, einfach zu administrierendes CMS. Da ich die Eigenentwicklung nicht nutzen konnte, bin ich bei den Recherchen schließlich auf Typolight (heute Contao) gestoßen. Hier war ich schnell von dem klar strukturierten Aufbau des Backends und dem Artikelkonzept, bestehend aus einzelnen Content-Elementen sowie den vielfältigen Erweiterungsmöglichkeiten überzeugt und damit war der Grundstein für meine Contao-Erfahrungen gelegt.

Der Einsatz von Contao als CMS empfiehlt sich u.a. aufgrund der:

  • umfangreichen Funktionen bereits im Basispaket
  • vielfältigen Erweiterungsmöglichkeiten
  • hohen Qualität und Stabilität
  • einfachen Pflegemöglichkeit im Backend
  • einzelnen Contentelemente und das "Artikelkonzept"

Zwischenzeitlich habe ich bereits mehrere Websites und Onlineshops mit Contao realisiert und arbeite gerade an der Ablösung eines großen Unternehmensportals. Viele der realisierten Websites sind jedoch nur einer geschlossenen Benutzergruppe zugänglich und können daher hier nicht aufgeführt werden.

Für das Projekt "Unternehmensportal" wurden/werden zudem einige Contao-Module entwickelt, wie z.B.:

  • SingleSignOn/SingleSignOff
  • Erweiteres News-Modul mit integrierter PDF-Anzeige sowie Workflow- und Reportfunktionen
  • Erweiterter Newsletterversand
  • "Zwangsanzeige" mit zusätzlicher Möglichkeit, Nachrichten von externen Systemen anzuzeigen
  • Multiple Communities mit virtuellen Contao-Instanzen
  • Erweiterung des Berechtigungssystems
  • Erweiterung der Suchfunktionalität um die Volltextsuche auch in Dokumenten (Anbindung des externen Index-Servers Apache Solr)
  • Dynamischer RSS-Feed mit Berücksichtigung der Berechtigungen
  • ...

Weitere Details dazu können Sie in der Projektbeschreibung nachlesen.

Mein Schwerpunkt im Bereich der Contao-Projekte habe ich auf Installation und Betrieb, die Entwicklung von Modulen sowie ggf. die Anbindung an externe Systeme gelegt. Templateerstellung, grafische Materialen, etc überlasse ich dagegen Spezialisten und greife z.B. gerne auch auf fertige Themes zurück, die dann von mir auf die Kundenbedürfnisse angepasst werden.

files/mp-itconsulting/img/CA-Logo-Member-RGB.png


Für Anfang 2013 ist die Registrierung als Contao-Partner geplant, derzeit unterstütze ich das Projekt u.a. als "Ressortleiter Operations" sowie Mitglied der Contao-Association.

Kontakt

Die Einsatzmöglichkeiten dieses leistungsfähigen Content-Management-Systems sind sehr vielfältig, eine vorherige Beratung ist daher unerlässlich. Bei Interesse an einem (neuen) Internetauftritt oder der Eintwicklung von Modulen nehmen Sie gerne mit mir Kontakt auf.